Titelleiste03

Die Erstverschlechterung

Nach der Verordnung einer homöopathischen Arznei kann es zu einer sogenannten Erstverschlechterung kommen (siehe auch in "vom Gesundwerden"), bevor es zu einer Verbesserung kommt. Das heißt, dass Symptome zunächst verstärkt hervortreten können. Eine solche Heilreaktion ist individuell verschieden und grundsätzlich zu begrüßen. Normalerweise dauert sie nur ein paar Tage, in seltenen Fällen auch etwas länger. Kinder können z. B. mit Fieber reagieren, Erwachsene eher mit vorübergehender Müdigkeit oder anderen harmlosen Symptomen.


Bild mit freundlicher Genehmigung
von
Homéopathe International
 

Für einen kurzen Lebenslauf zu
Constantin Hering klicken Sie
bitte hier.