Titelleiste03

JAMES TYLER KENT

Bild mit freundlicher Genehmigung von Homéopathe International

Wichtigste Veröffentlichungen:

„Repertorium der homöopathischen Materia Medica“ (1877), bis heute die Grundlage aller bedeutenden Repertorien

“What the Doctor Needs to Know in Order to Make a Successful Prescription” (1900)

“Lectures on Homeopathic Philosophy” (1900)

“Lectures on Homeopathic Materia Medica” (1904)

“New Remedies, Clinical Cases”, “Lesser Writings”, “Aphorisms and Precepts” (1926)

1849 James Tyler Kent wird in Woodhull, im Staat New York geboren.

1871 Examen seines Medizinstudiums am „Eclectic Medical Institute“, Cincinnati, Ohio.

1877 Professor fürAnatomie am „American College“ in St. Louis, Missouri.

1877-78 wurde durch die rasche homöopathische Genesung seiner Frau sein Interesse für die Homöopathie geweckt.

1879 entsagte Kent der eklektischen Schule endgültig.

1881-83 Professor für Anatomie am „Homeopathic Medical College of Missouri“, St. Louis.

1883-88 Professor für Materia Medica am „Homeopathic Medical College of Missouri“, St. Louis.

1888 übernimmt er die Praxis des verstorbenen Adolph v. Lippe in Philadelphia.

Als Professor für Materia Medica und Dekan leitet er bis 1899 die Fortbildungskurse für homöopathische Ärzte an der „Postgraduate School of Homeopathics“ in Philadelphia, die damals als die renommierteste homöopathische Schule weltweit galt.

1900 Dekan und Professor für Materia Medica am „Dunham Medical College“ Chicago, danach am Hering Medical College, Chicago.

1905 Dekan und Professor für Materia Medica am Hahnemann Medical College, Chicago.

1916 Kent stirbt am 6. Juni im Alter von 67 Jahren in Stevensville, Montana.